Vereinschronik II

Gründung des Chores „Die Hobby Singers“

Bei all den Veranstaltungen war es selbstverständlich, dass die Sängerfrauen am Vereinsleben aktiv teilnahmen. Als Dank dafür wurden die Frauen vom MGV und der Löschgruppe Hahnenberg jährlich zum 30.4. zum „Tanz in den Mai“ eingeladen. Dieses Vereinsfest wurde von den Frauen gerne angenommen. Bei guter Stimmung war es schon zur Tradition geworden, dass sich die Frauen bei den Männern für das harmonische Vereinsleben mit einem Ständchen unter der Stabführung des Vizedirigenten Erhard Schaumburg um Mitternacht bedankten. Sie sangen mit solch einer Begeisterung, dass die Chorführung davon überzeugt war, dass ein Frauenchor in Hahnenberg gute Chancen hat.

25 Jahre Eberhard Nösel als Vorsitzender

1984 war Eberhard Nösel 25 Jahre als Vereinsvorsitzender im Amt. Dieses Jubiläum nahmen die Sänger zum Anlass, ihn besonders in einer Feierstunde zu ehren. Der 2. Vorsitzende Rainer Bornewasser überreichte dem Jubilar als Dank für seinen unermüdlichen Einsatz und für gute Vereinsführung im Auftrag der Sänger ein wertvolles, in Holz gefasstes Zinn-Relief und ein Blumengebinde für seine Frau. 

Städtepartnerschaft Radevormwald – Châteaubriant (Bretagne)

Nachdem am 6. März 1981 urkundlich die „ständigen Bande“ zwischen den Städten Radevormwald und Châteaubriant geknüpft worden waren, beschloss der Chor in 1985, eine echte Verbindung mit dem Chor der Musikschule in der französischen Partnerstadt einzugehen, um die Freundschaften nicht nur auf politischer Ebene zu fördern, sondern auch auf eine breitere kulturelle, musikalische und gesellschaftliche Basis zu stellen. 

Die ersten Kontakte zwischen den beiden Chören entstanden im Jahre 1986. 

Wechsel in der Vereinsführung

Eberhard Nösel gehörte ab 1949 ununterbrochen dem Vereinsvorstand an, und zwar von 1949 bis 1959 als Kassierer und anschließend als 1. Vorsitzender. Er war der Meinung, dass  nach so langer Zeit ein Generationswechsel in der Vereinsführung nur zum Nutzen des MGV sein kann. Er informierte seine Sangesfreunde über seinen Standpunkt so rechtzeitig, dass ohne Hektik die Nachfolgerfrage im Chor geklärt werden konnte.

In der Jahreshauptversammlung am 3. Februar 1990 sprachen die Chormitglieder dem seit acht Jahren als 2. Vorsitzenden tätigen Sänger Rainer Bornewasser ihr Vertrauen aus.

Eberhard Nösel wird Ehrenvorsitzender des MGV Hahnenberg

Als erste Amtshandlung würdigte Rainer Bornewasser das sehr erfolgreiche, agile Wirken des bisherigen Vorsitzenden Eberhard Nösel für eine außerordentlich positive Entwicklung des Chores mit dem Vorschlag, den verdienstvollen Sänger zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen.   

Neuer Proberaum für den MGV

Sänger Friedhelm Ebbinghaus baute im Jahre 1991 mit tatkräftiger Hilfe seiner Sangesfreunde eine von ihm nicht mehr benutzte Scheune auf seinem Anwesen in Hahnenberg zu einem schönen Proberaum um. Der MGV gab seinen Proberaum im „Eichstübchen“ zum Ende des Jahres 1991 auf und zog in das neue Domizil in Hahnenberg um. Übrigens: Der neue Probenraum wird auch von den „Hobby Singers“ seitdem benutzt.

Konzertreise nach Châteaubriant

Zum 4. Treffen mit unseren französischen Freunden reiste der MGV vom 12. bis 15. Mai 1994 nach Châteaubriant, um gemeinsam mit dem dortigen Chor ein anspruchsvolles Konzert in der  Kirche Eglise Saint-Jean de Béré zu geben. Das Programm der Hahnenberger beinhaltete die „Deutsche Messe“ von Schubert, „Landeserkennung“ von E. Grieg und eine Reihe schöner Volksweisen bekannter Komponisten.

Unvergessen bleibt die Fahrt mit einem Schiff durch den Golf von Morbihan und ein Picknick im Naturpark La Brière. 

Abschließend kann festgestellt werden, dass sich die Freundschaft zwischen den Chören in den zurückliegenden Jahren prächtig entwickelt und erweitert hat. Darauf sind alle Beteiligten sehr stolz!


Ehrung des Vizedirigenten Erhard Schaumburg

Zur Jahreshauptversammlung im Januar 1996 hatte sich auch Bürgermeister Friedel Müller eingefunden, um den Vizedirigenten Erhard Schaumburg zu ehren. 

Erhard Schaumburg trat 1932 dem MGV bei, den er 1949 kurz nach der Wiederaufnahme des Vereinslebens nach Ende des 2. Weltkrieges wieder verließ. 1968 wurde er jedoch im MGV wieder aktiv und dient seit diesem Zeitpunkt der Chorgemeinschaft bis heute als erfahrener, kameradschaftlicher und fachkundiger Vizedirigent.

In Anerkennung seiner großartigen Leistungen und seiner Verdienste um das Kulturleben in Radevormwald ehrte Bürgermeister Friedel Müller den Vizedirigenten Erhard Schaumburg  mit der Verleihung des

„Goldenen Stadtwappens der Stadt Radevormwald“     

Dirigentenwechsel 1996

Nach acht Jahren guter und erfolgreicher Zusammenarbeit erklärte der Dirigent Ferdinand Lorenz in der Chorprobe am 28. Mai 1996, dass er ab sofort aus persönlichen Gründen nicht mehr als Dirigent zur Verfügung stehen kann und bat um Verständnis. 

In den folgenden Wochen stellten sich sieben Dirigenten vor. Bei der Wahl des neuen Chorleiters am 8. Oktober 1996 waren 50 Sänger anwesend. Die Versammlung sprach sich mehrheitlich für Dirk Richartz aus.

Am 15. Oktober 1996 übernahm Dirk Richartz die musikalische Leitung.

Dirigentenwechsel 2002


Nach fast fünfjähriger Tätigkeit als Dirigent teilte Dirk Richartz mit, dass er aus beruflichen Gründen dem Chor nicht mehr zur Verfügung stehen kann, welches sehr bedauert wurde. 

Vier Dirigenten standen zur Auswahl. Erst im zweiten Wahlgang sprach sich der Chor für H. Sauer aus. Auf Grund von Unstimmigkeiten wurde jedoch bereits nach drei Monaten die Zusammenarbeit mit Herrn Sauer vom Vorstand des MGV gekündigt.

Von der letzten Auswahl her kannte der Chor den Chordirektor FDB Ralf Pokorra, der sich spontan bereit erklärte, die Leitung des Chores ab 2002 zu übernehmen.

Ausflug nach Hamburg

Hans-Josef Bornewasser, mit seinem Rufnamen „Hansi“ besser bekannt, hatte bei einem Preisausschreiben eine zweitägige Vereinsreise gewonnen.

Zwanzig Sangesfreunde traten mit großen Erwartungen die Reise nach Hamburg an. Hafenrundfahrt, Besuch der Reeperbahn und des Fischmarktes standen auf dem Programm. Beim Besuch des Weihnachtsmarktes auf dem Vorplatz des Rathauses hörten die Sänger den musikalischen Vorträgen einer Jagdhornbläsergruppe zu. Da bekannte Weihnachtslieder gespielt wurden, sang die MGV-Reisegruppe kräftig mit, sehr zur Freude der Marktbesucher.  

Absoluter Höhepunkt war der abendliche Besuch des Musicals „Der König der Löwen“. Für alle Beteiligten war es ein tolles Erlebnis und für „Hansi“ weiterhin ein so glückliches Händchen.....

Partnerschaft mit Châteaubriant

Zur Partnerschaftspflege fuhr der MGV mit einer großen Reisegruppe vom 20. bis 23. Mai 2004 nach Châteaubriant, um in der Kirche St. Jean de Béré ein großes Konzert unter der Leitung des neuen Dirigenten Ralf Pokorra zu geben, der auch als Tenor in Frankreich, von den Zuhörern für seine gesangliche Leistung gefeiert, sein Debüt gab. Wie immer, war das Interesse in der Bevölkerung an unseren Auftritten riesengroß und stets gut besucht.

Der MGV Hahnenberg freut sich auf den Gegenbesuch der französischen Freunde in Radevormwald im Mai 2006 anlässlich seines 125jährigen Bestehens.
                                              
125 Jahre Löschgruppe Hahnenberg 

Die Feuerlösch-Compagnie Hahnenberg wurde bereits 1879 von verantwortungsbewussten Männern des ehemaligen Schulbezirkes Hahnenberg gegründet, aus deren Familien auch die Gründer des Gesangvereines Teutonia Wintershaus seinerzeit hervorgegangen sind. Klangvolle Namen, wie Bornewasser, Schlegel, Kämper, Wader, Gesenberg und viele mehr sind heute noch sowohl in der Löschgruppe Hahnenberg als auch beim MGV Hahnenberg zu finden.

Dieser Gemeinschaftsgeist des ehemaligen Schulbezirkes ist auch heute noch zu spüren und bildet auch die Grundlage für das gegenseitige Helfen und Unterstützen.

So war es auch eine Selbstverständlichkeit, dass der Chor die Kameraden und Freunde der Feuerwehr bei der Ausrichtung ihrer Jubiläumsveranstaltung am 15. Mai 2004 im Bürgerhaus tatkräftig unterstützt hat.             

Es war für den MGV auch selbstverständlich, eine am 18. Juli 2004 auf dem Marktplatz durchgeführte Benefizveranstaltung mit Liedvorträgen zu umrahmen.

Dirigentenwechsel 2005

Im beiderseitigen Einvernehmen legte Chordirektor Ralf Pokorra sein Amt nieder.

An seine Stelle trat Frank Scholzen aus Düsseldorf. Der 37jährige Dirigent leitet u. a. einen Projektchor in Düsseldorf, ferner die Düsseldorfer Operette, eine Abteilung der Deutschen Oper am Rhein.

Bei den öffentlichen Auftritten beim Pfingstsingen, Hahnenberger Festtage, Frühschoppen beim Radevormwalder Männerchor, Open-Air-Veranstaltung des Stadtkulturverbandes, um einige zu nennen, hat der neue Dirigent bewiesen, dass die bisherige erfolgreiche Arbeit seiner Amtsvorgänger leistungssteigernd fortgesetzt werden kann.


Segeltörn auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden


Dieser Sängerausflug vom 19. bis 21. August 2005 bleibt unvergessen. Unser Sangesfreund Jan Gesenberg hatte den Reisebus „Der Radevormwalder“ sicher nach Holland gelenkt. Sofort wurde das Segelschiff beladen, die Kabinen bezogen, sich mit der Schiffstechnik vertraut gemacht, anschließend eine ordentliche Grillparty an Deck für den Abend organisiert.

In den frühen Morgenstunden hieß es dann „Leinen los“ und das Segelschiff stach in See. Bei schönem Wetter und ruhiger See war es sehr angenehm und abwechslungsreich, den ganzen Tag auf diesem herrlichen Gewässer in der schönen Natur zu verbringen. Die Segelfreunde kamen voll auf ihre Kosten.

125 Jahre MGV Hahnenberg

Im Jahre 2006 feierte der Männergesangverein im Rahmen von zwei musikalischen Veranstaltungen sein 125-jähriges Bestehen. Eine große Anzahl von befreundeten Chören war der Einladung des MGV zu seiner Jubiläums-Matinee am 26. März in der Aula der GGS Stadt gefolgt und hatte als schönstes Geschenk großartige musikalische Vorträge mitgebracht. Neben den Chören fanden sich zahlreiche Gratulanten aus Kunst, Kultur und Politik ein. Der Chor sagt herzlichen Dank.

Das große Jubiläumskonzert fand am 26. Mai 2006 in der Ev.-luth. Kirche Burgstraße statt. Der Chorale de Châteaubriant, französischer Partnerschaftschor des MGV seit 1986,  hatte es sich nicht nehmen lassen, diese erfolgreiche Konzertveranstaltung mitzugestalten.

Am Samstag nach dem Konzert wurde das Vereinsjubiläum mit einem großen Grillfest bei Musik und Tanz -und natürlich auch Gesang-  gemeinsam mit den französischen Freundinnen und Freunden der Sänger gebührend gefeiert.
 
Ein weiterer kultureller Höhepunkt auf dem Veranstaltungskalender 2006 -außerhalb der eigentlichen Jubiläumsveranstaltungen- war wieder einmal der vom MGV veranstaltete beliebte Ruödsche Owend:
 
„Ruötsch Platt in unser Vadderstadt" hieß es einmal mehr bei der festlichen Gala rund um die heimatliche Mundart im Bürgerhaus. Der Hahnenberger Männerchor hatte am Samstag, 25.11.2006 zum „Ruötschen Owend" eingeladen. Die Gastgeber, der Frauenchor „Hobby-Singers" und das Rader „Brass Quartett" unterhielten das Publikum mit Sketchen, beeindruckenden Gesangsdarbietungen und mitreißender Musik.
(RGA 27.11.06)

24.08.2019 - 15 Uhr

 

Musikalisches Waffelessen

bei den Hobby Singers

 

Radevormwald

Sängerheim Hahnenberg

 

 

Die Gewinnzahlen der Verlosung

 

(ohne Gewähr)

Mitglied im DCV
Mitglied im DCV
Chorverband Bergisch Land Remscheid
Chorverband Bergisch Land Remscheid
Google
World Wide Web
www.mgvhahnenberg.de